Bild Schumacher Hans-Dieter
Kölner Tor 10, 57072 Siegen     0271 57369

Ihre Lohnsteuerhilfe in Siegen

Steuererklärung für Arbeitnehmer von den Steuerexperten der Lohnsteuerhilfe in Siegen . Die Lohi hilft, Steuern zu sparen. Jedem Mitglied ganz individuell.

Seit 1983 macht die Lohi-Beratungsstelle in der Universitätsstadt im Siegerland die Steuererklärung für ihre Mitglieder. Das Kölner Tor 10 ist Anlaufstelle für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre in allen Fragen rund um die Einkommensteuer. Die Beratungsstelle befindet sich im Herzen der Stadt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wir erstellen Ihre Einkommensteuererklärung und beraten Mitglieder in allen Fragen zur Einkommensteuer kostenlos, egal wie oft Sie uns brauchen.

Arbeitnehmer-Steuerberatung mit zertifizierter Qualität

Beratungsstellenleiter Hans-Dieter Schumacher ist zertifiziert nach DIN 77700 und damit geprüft in Fachkunde und Dienstleistungserbringung. Er bietet damit in Siegen Lohnsteuerhilfe für Arbeitnehmer und mit verbriefter Qualität.

  • Hausbesuche bei Menschen mit Bewegungseinschränkung
  • Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Sie finden unser Büro im Zentrum der Stadt gegenüber des H&M.

Parkmöglichkeiten sind im Parkhaus Morleystraße sowie in der City-Gallerie und im Parkhaus Cine-Star vorhanden.

Eine Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel befindet sich vor der Beratungsstelle.

Kontakt

Hans-Dieter Schumacher
Beratungsstellenleiter

Zertifiziert nach DIN 77700

siegen@lohi.de


Bürogemeinschaft mit der Germania

In Siegen ist die Lohi in einer Bürogemeinschaft mit der Germania Steuerberatungsgesellschaft m. b. H.




Öffnungszeiten

Januar - Mai:
Montag - Freitag08:00-12:00 13:00-17:00
ab Juni:
Montag + Dienstag + Mittwoch08:00-12:00 13:00-17:00
Donnerstag08:00-12:00

Steuererklärung für Arbeitnehmer

für nur 45 € bis 375 € - sozial gestaffelt, je nach Einkommen.

0,0 von 5 Sternen

Wir machen die Steuererklärung für Arbeitnehmer, Rentner und Pensionäre im Rahmen einer Mitgliedschaft, begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG.